Stadtteilvernetzung zu den Fragen: Was tun bei steigenden Wasser-, Strom-, Gas-, Sprit und Lebensmittelkosten?

Project description

Was genau soll passieren?

- Stadtteilversammlungen auf denen sich die Nachbar*innenschaft gegenseitig vernetzen, austauschen, gegenseitig unterstützen und beraten kann, bzw. auf Beratungsangebote zurückgreifen kann

- Es soll neben dem Raum für gemeinsame Organisierung in Stadtteilversammlung auch eine selbstorganisierte Nachbar*innenschaftshilfe entstehen, z.B. durch Küche für Alle (eine Gruppe kocht für viele Menschen) und andere selbstorganisierte Formate, die gebraucht werden

Warum möchtest du die Idee ins Leben rufen?

- Menschen soll ein Raum gegeben werden sich in ihrer Nachbar*innenschaft zu organisieren und zu sehen, dass sie in der Krise nicht alleine sind

- Menschen sollen niedrigschwellig zusammenkommen können und von Beratungs-/ und Hilfsangeboten profitieren könnnen

- Es soll die Möglichkeit geschaffen werden Fragen zu stellen und von den schon gemachten Erfahrungen anderer zu lernen und zu profitieren

- Ziel: Stadtteilversammlungen zu unterschiedlichen Themen etablieren sich und Menschen können sich auch über die akute Krise hinaus vernetzen

Was oder wen braucht es damit es losgehen kann?

- In jedem Stadtteil Menschen, die starten und schauen, was in ihrer Nachbar*innenschaft gebraucht wird und erste Vernetzung/ erste Versammlungen ins Leben rufen

- Menschen, die die Idee weitertragen - Menschen, die Infrastruktur in den Vierteln aufbauen

Was braucht es für dich, damit die Zusammenarbeit mit anderen gut gelingt?

- gute Kommunikation (gute Kommunikationsplattformen)

- wechselnde Verantwortlichkeiten (nicht einzelne Personen sind "Projektmanagement")

- Guter Austausch darüber, was in den einzelnen Vierteln gebraucht wird -> Die Menschen, die es betrifft Fragen, was sie brauchen

Eine Idee von

Alte VHS

Get in touch!
Deine Daten werden per Email an den Benutzer geschickt.
Verantwortlich für den Inhalt auf dieser Seite: Stadtteilvernetzung zu den Fragen: Was tun bei steigenden Wasser-, Strom-, Gas-, Sprit und Lebensmittelkosten?

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern