Art der Veranstaltung
Seminar / Workshop / Fortbildung

Erkundungen am Epochenrand. ZUsammenKUNFT inspiriert von Joseph Beuys

Veranstaltungsdatum
Sa., 11.03.23, 10:00 - 18:00
Ort
Volkshochschule Bonn @ Mülheimer Pl. 1, 53111 Bonn, Deutschland
  • Barrierefrei?
    Ja
Zusammenfassung

Im Horizont des Klimawandels und weiterer ökologischer Verwerfungen erkundet diese „ZUsammenKUNFT": Wo gibt es Ermutigendes, Inspirierendes, das Kraft spendet für konstruktives Handeln? Ausgangspunkt hierbei ist der Grundsatz: Wünschenswerte Zukünfte entstehen aus einem wünschenswerten Miteinander.

Ausführliche Beschreibung

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse legen ein Mensch-Welt-Verhältnis nah, das nicht mehr auf Trennung von Mensch und Natur, Natur und Kultur beruht, sondern auf Zusammengehörigkeit und Verbundenheit. Von da aus fragt die Tagung mit Impulsgebenden aus den Bereichen Wirtschaft, Landwirtschaft, Rechtswesen und Kunst nach einem „kreativen Wir", das letztendlich auch nicht-menschliche Lebewesen mit umfasst.

Dabei steht uns Joseph Beuys zur Seite, dessen ästhetische Strategien für die Verwirklichung einer lebensdienlichen Welt bis heute inspirieren. Im Anschluss an die Tagung lädt das Stadtmuseum Bonn ins Ernst-Moritz-Arndt-Haus ein, wo eine von den Themen der „ZUsammenKUNFT" inspirierte Lichtkunstarbeit Gregor Eisenmanns zu sehen sein wird.

Veranstaltende: VHS Bonn, Stadtmuseum Bonn, und.Institut

Flyer ZUsammenKUNFT

Eintritt / Kosten

  • Eintritt / Kosten
    20 €/16 €

Kontakt

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern