Mediation, die Kunst der konstruktiven Konfliktbearbeitung

Event date
Mo., 13.09.21, 00:00
Detailed description

Was: Konflikte in Nachbarschaft und Verein gemeinsam lösen: Was ist Mediation und wie kann sie mir helfen?“
Wann: Montag, den 13.09., ganztägig
Wo: Ellesdorfer Str. 52, 53179 Bonn-Bad Godesberg, Anmeldung erforderlich
SDG 15- Peaceful Societies

Konflikte gehören sowohl zum ehrenamtlichen Engagement als auch zum Zusammenleben dazu. Die Methode der konstruktiven Konfliktbearbeitung, auch Mediation genannt, kann in solchen Fällen helfen: Vereine, Gruppen und Einzelpersonen können mit dieser Unterstützung besser gemeinsam und langfristig aktiv sein.

- 13.9.21, 18-19:30 Uhr: „Konflikte in Nachbarschaft und Verein gemeinsam lösen: Was ist Mediation und wie kann sie mir helfen?“
- 4.10.21, 20-21:30 Uhr: Soziale Nachhaltigkeit in Nachbarschaft und Ehrenamt fördern: konstruktive Konfliktbearbeitung (Mediation) kurz erklärt!
- 13.11.21, 10-13 Uhr: Workshop: Wie kann ich bei Konflikten konstruktiv vermitteln? Wie kann ich mich in Konflikten deeskalierend verhalten? Mediation ausprobieren.

Anmeldung unter quartiersmanagement [at] frauenhilfe-rheinland.de oder 0228-9541320. Falls die Veranstaltung coronabedingt online stattfinden muss, werden die angemeldeten Teilnehmenden kurzfristig darüber informiert. Vort Ort gilt die 3G-Regel. Die Teilnahme ist kostenlos.

Referentin ist die ausgebildete Mediatorin, Friedens- und Konfliktforscherin und Systemischer Coach Maike Rolf. Sie ist im Quartiersmanagement Lannesdorf-Obermehlem tätig und bietet Einzelpersonen, Gruppen, Nachbarschaften und Vereinen Beratungsgespräche und Mediationen an. Darüber hinaus ist sie als Konfliktmanagerin im öffentlichen Raum tätig und leitet Konflikttrainings.

Veranstalter:in
Quartiersmanagement Frauenhilfe Rheinland

Der Mitmach-Kalender auf bonn4future.de ersetzt den Bonn im Wandel-Kalender. Dieser Termin wurde von bonnimwandel.de importiert.

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern