Moratorium A565: Podiumsdiskussion Münsterplatz Bonn mit OB-Kandidat*innen

Event date
Fr., 21.08.20, 15:00 - 17:30
Detailed description

Die Bürgerinitiative Moratorium A565/Tausendfüßler, Parents for Future, Fridays for Future, Lenné-Gesellschaft Bonn e.V. und weitere Organisationen laden zur Wahlarena mit den OB-Kandidat*innen ein zu Freitag, dem 21. August um 15 Uhr auf dem Bonner Münsterplatz.
https://www.moratorium-a565.de/

Thema ist der massive Ausbau der A565 auf das Doppelte. Folgen: mehr Verkehr: > 25.000 Fahrzeuge täglich mehr mehr Schadstoffemission mehr Hitze durch den verschwindenden grüner Rand und eingeschränkte Luftzirkulation durch 6-12m hohe Lärmschutzwände 34.250 qm zusätzlich versiegelte Fläche Biotopverlust durch Autobahn-Abwasser-Becken im Lenné-Park kein Radschnellweg Kosten: 290 Millionen Euro allein für das 1,9 km lange Teilstück vom Endenciher Ei bis zum Kreuz Nord.
Die Autobahn wird 8-spurig sein: anstatt jetzt 20 m Breite, wird sie 45 m Breite haben.

Es diskutieren die OB-Kandidat*innen:
Lissi von Bülow (SPD),  Katja Dörner (Grüne), Dr. Michael Faber (Linke), Dr. Christoph Manka (BBB), Ashok Sridharan (CDU), Werner Hümmrich (vertreten durch Frank Thomas) (FDP).

Moderation: Celine Giese (Fridays for Future).

Diese Veranstaltung ersetzt nicht die in einem Bürgerinnenantrag geforderte Bürger*innenversammlung durch die Stadt Bonn. Diese Bürger*innenversammlung, die am 4. März 2020 beschlossen wurde, hat bis heute nicht stattgefunden!

Finanzierung dieser Posiumsdiskussion: privat. Wir bitten um Spenden an:
Lenné-Gesellschaft Bonn e. V.
Konto: Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE05 3705 0198 1933 0081 77
Verwendung: Spende Demo A565
oder: Verkehrsclub Deutschland Bonn-Rhein-Sieg-Ahr e.V.
Konto: Volksbank Köln Bonn e.G.
IBAN: DE55 3806 0186 2004 8600 15
Verwendung: Spende A565

Der Mitmach-Kalender auf bonn4future.de ersetzt den Bonn im Wandel-Kalender. Dieser Termin wurde von bonnimwandel.de importiert.

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern