Onlinevorlesung: Ernährung und Planetare Grenzen-Chancen für eine Transformation

Event date
Do., 23.04.20, 18:15 - 19:15
Detailed description

Unser westliches Ernährungssystem trägt maßgeblich dazu bei, dass wir die Ressourcen unseres Planeten über das Maß erschöpfen: Das Klima, die Artenvielfalt, die Gewässer, die Böden. Wissenschaftliche Modellierungen zeigen aber auch: Es ist möglich, 10 Milliarden Menschen zu ernähren und die Grenzen der Erde zu erhalten. Das ist Ergebnis von zwei Forschungsprojekten, die 2019 und 2020 veröffentlicht wurden. Dazu gehören der Bericht der "EAT-Lancet Kommission  on healthy diets from sustainable food systems" sowie der Bericht "Feeding 10 Bilion People is possible" des Potsdam Instituts für Klimafolgenforschung.

Die Frage ist nun: Wie gelingt der große Ernährungswandel? Auch hier gibt es Hoffnung. Fallstudien zeigen, wie sich ein Ernährungssystem verändern kann, sei es auf kommunaler Ebene oder sogar landesweit. Zu den prominestenen Beispielen gehört der Ansatz Health in All Policies (HIAP). Dieser Multilevel-Ansatz hat dazu geführt, dass sich die Ernährungs- Verhältnisse und das Ernährungsverhalten in Finnland vollständig verändert haben. Der Vortrag endet mit einer Vision: Wie sähe unser Ernährungs- und Bildungssystem aus, wenn wir die Erkenntnisse der Natur- und Verhaltens-Wissenschaften anwenden würden, um ein nachhaltiges Ernährungssystem zu schaffen, das nicht nur unserer Gesundheit gut tut, sondern auch der Natur, deren Teil wir sind?

Die Veranstaltung ist Teil der Ringvorlesung "Aspekte der Erderwärmung". Sie wird von der Universität Bonn und den Students for Future Bonn gemeinsam organisiert. Die Veranstaltungen finden jeweils am Donnerstagabend statt, außer der erste Termin am Dienstag. Beginn ist jeweils um 18:15 Uhr. Die Vorträge dauern rund 60 Minuten; Diskussion ist über die Kommentarfunktion von YouTube möglich.

Wissenschaftler der Universität Bonn und Gastreferenten anderer Institutionen beleuchten das Thema aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen. Zum Sommersemester 2020 wird die Ringvorlesung „Aspekte der Erderwärmung“ fortgeführt, allerdings aus Infektionsschutz

Veranstalterinnen: Uni Bonn und Students for Future.

Vortragende: Dr. Gesa Maschkowski (Bonn im Wandel)

vollständiges Programm:

https://www.uni-bonn.de/neues/091-2020?fbclid=IwAR0e2tDZYCu4bzFOl9KuzJadPp8PDqGDzqY46YQDgHxwIaxrj-fXrVOUm8M

Der Mitmach-Kalender auf bonn4future.de ersetzt den Bonn im Wandel-Kalender. Dieser Termin wurde von bonnimwandel.de importiert.

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern