„Sonnenstrom- wie mach ich’s richtig?“

Event date
Mi., 30.05.18, 17:00 - 20:00
Detailed description

„Sonnenstrom- wie mach ich’s richtig?“

Annähernd sieben Millionen Quadratmeter sind in Bonn für die Stromgewinnung durch die Sonne geeignet. Das entspricht etwa der Größe von 950 Fußballfeldern. Damit könnte die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs in Bonn gedeckt werden. Außerdem eignen sich etwa 70 Prozent der Gebäude in Bonn für die Wärmegewinnung durch Solarthermie.

„In Bonn haben wir ein großes Potential, Strom und Wärme aus der Sonne zu nutzen“, folgert Joachim Helbig, Leiter der Leitstelle Klimaschutz der Stadt Bonn. Eine erste Einschätzung, wie groß das Potential für jeden einzelnen Hausbesitzer ist, gibt das neue Solardachkataster unter www.bonn.de/@solardachkataster. Helbig: „Mit diesem Online-Tool kann sich jede Eigentümerin und jeder Eigentümer schnell einen Überblick verschaffen, ob auch das eigene Haus für die Nutzung von Solarenergie geeignet ist.“

Weil das Thema „Solar“ für die Mehrheit der Besitzerinnen und Besitzer der 129.000 Gebäude im Stadtgebiet prinzipiell interessant ist, organisiert die Bonner Energie Agentur (BEA) mit der Stadt Bonn, der Verbraucherzentrale NRW und dem regionalen Energieversorger SWB Energie und Wasser ab 17 Uhr Kurzvorträge und danach bis 20 Uhr persönliche Beratung an sechs Thementischen an. Über die Vorstellung des Solardachkatasters hinaus durch Klimaschutzexperte Wolfgang Faßbender sind fünf weitere Beratungsschwerpunkte zur Energiewende mit Solarenergie geplant.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der "Bonner SDG-Tage. 17 Tage für die 17 Ziele"statt, mit denen die Stadt Bonn sich für die 17 Sustainable Development Goals (SDGs), die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen engagiert.

Weitere Informationen unter www.bonn.de/@sdg-tage

Der Mitmach-Kalender auf bonn4future.de ersetzt den Bonn im Wandel-Kalender. Dieser Termin wurde von bonnimwandel.de importiert.

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern