Zukunft der Welternährung-Was sich ändern muss, damit alle satt werden.

Event date
Di., 30.10.18, 18:00 - 20:00
Detailed description

Der 1979 von der Welternährungsorganisation (FAO) zur Erinnerung an ihre Gründung am 16.10.1945 ausgerufene Welternährungstag, auch „Welthungertag“ genannt, gibt uns angesichts von immer noch rd. 800 Mio. unterernährten und hungernden Menschen bei gleichzeitig jeweils 2 Mrd. Mangel- und Fehlernährten Anlass für eine Veranstaltung zur Zukunft unserer Ernährung bei stark wachsender Weltbevölkerung und abnehmenden natürlichen Ressourcen. Mit Blick auf das Gebot einer von den Mitgliedstaaten der UN vereinbarten nachhaltigen Entwicklung spielen dabei der nicht mehr zu leugnende Klimawandel, zunehmende und vielfältige Belastungen für die Umwelt, insbesondere von Luft, Gewässer, Böden, und die menschliche Gesundheit, dramatische Verluste biologischer Vielfalt und die Zerstörung natürlicher Lebensräume, u. a. durch die Industrialisierung der Landwirtschaft und Globalisierung unserer Lebensmittelversorgung, eine besondere Rolle. Dies wirft grundsätzliche Fragen auf, die wir zur Diskussion stellen.

 

Programm:

Begrüßung:    Prof. Dr. Ahad Rahmanzadeh, BFTE

 

Vortrag:         Dr. Wilfried Bommert, IWE - Institut für Welternährung e. V.:

   

Landwirtschaft am Scheideweg - Nur eine ökologische Landwirtschaft kann 10 Milliarden Menschen ernähren.              

 

Podiumsdiskussion mit

 

Dr. Wilfried Bommert

Bernd Schmitz, Biobauer und Solidarische Landwirtschaft, Hennef/Sieg

Lena Bassermann, Deutsche Welthungerhilfe, Bonn

Moderation:   Dr. Wilbert Himmighofen

Anschließend Plenumsdiskussion

 

Schlusswort:   Renate Hendricks, MdL a.D.

 

Veranstalter: Ahad Rahmanzadeh BFTE, PB 300541 Bonn + Wilbert Himmighofen IWE Berlin,

Renate Hendricks MdL a.D.

Der Mitmach-Kalender auf bonn4future.de ersetzt den Bonn im Wandel-Kalender. Dieser Termin wurde von bonnimwandel.de importiert.

Jetzt Stadtwandel-News abonnieren

Unterstütze Bonn im Wandel

Unterstütze uns mit einer Spende oder werde Fördermitglied!

Jetzt Wandel fördern